Tutorien im 2. Halbjahr

Wir Autoren sind Heimarbeiter, gewiss. Aber manchmal brauchen wir den Austausch mit anderen oder professionelle Unterstützung durch einen Coach, um in unserer Arbeit weiterzukommen. Genau diese Mischung bieten meine Autorentutorien – und das nach den Sommerferien am Samstag, den 10.10. live in Essen und gleich drei Mal in der Online-Version am 18. und 19.9., am 2. und 3.10. sowie am 23. und 24.10. Mehr dazu lesen Sie hier: Weiterlesen

Online-Tutorium

Sie wünschen sich bei der Arbeit an Ihrem Roman-, Drehbuch oder Dramenstoff Unterstützung, aber Essen ist für Sie zu weit für ein eintägiges Autorentutorium entfernt? Dann habe ich gute Nachrichten für Sie: Ab März gibt es diese besondere Mischung aus Coaching und Workshop auch als zweitägige Online-Version.  Was Sie am 12. und 13.3.  bzw. am 26. und 27.3. erwartet, lesen Sie hier. Weiterlesen

Autorentutorien 2020

Niemand kann schreiben, ohne gelegentlich am Schreiben zu zweifeln: Ist der Plot spannend? Gelingt der Überraschungseffekt? Wirkt der Text wie beabsichtigt? Antworten auf diese und andere (Schreib)Fragen nebst professionellem und kollegialen Feedback gibt es in meinen eintägigen Autorentutorien für Schreibprofis, und zwar jeweils Samstags am 22. Februar, 21. März und am 4. Juli sowie nach Absprache im Mai ggf. auch unter der Woche. Weiterlesen

Dreifach: Autorentutorien 2019/2

Alle gute Dinge sind drei, sagt man doch. Und drei Mal wird es im zweiten Halbjahr 2019 wieder Weg- und Werkbegleitung – Tutorien für professionelle AutorInnen und solche, die es werden wollen, geben: am 7. September, 28. September und 12 Oktober 2019 bin ich ganz Ohr für Sie und Ihren Stoff! Wie der Mix aus Coaching und Workshop funktioniert, für wen er geeignet ist und wie Sie sich anmelden können, erfahren Sie im Folgenden. Weiterlesen

Autorentutorien 2019/1

Auch 2019 gibt es wieder mein Autorentutorium, das sich am kürzesten als „Coaching + Workshop = Tutorium beschreiben lässt. Was Sie am 11. Mai 2019 und am 22. Jun 2019 unter dem Titel Weg- und Werkbegleitung – Tutorium für professionelle AutorInnen und solche, die es werden wollen jeweils von 11 bis 16 Uhr in Essen erwartet zúnd wie Sie sich anmelden können, lesen Sie im Folgenden. Weiterlesen

Reisetagebuch, die Letzte

Der vierte Workshopblock im Juni war zwar strenggenommen der vorletzte, denn wir alle – die Jugendlichen, die Lehrer und Lehrerinnen der LGS, Eva und ich – trafen uns im August ja noch einmal, um gemeinsam die Präsentation des Buches vorzubereiten und dann dieses Eltern, Freunden und MitschülerInnen an der Schule vorzustellen. Logischerweise bedeutet das, dass das Buch zwischendrin fertig werden musste, also dieser allerletzte Schritt kein Teil meines Reisetagebuchs mehr werden konnte. Langer Rede kurzer Sinn – so verliefen Tag 7 und Tag 8 auf unserer Reise zum gemeinsamen Buch:

 

Weiterlesen

Reisetagebuch, die Dritte

Am fünften Workshoptag holten wir uns Verstärkung ins Boot … auch das ist bei den Bündnissen für Bildung möglich:

Workshoptag 5, 23.05.2018
Nach sechs Wochen ist die erste erfreuliche Entdeckung eine technische: Alle Klassen haben auf das neue System umgestellt, und so braucht jeder Sprecher nur noch ein einziges Mikro, das sogar prompt funktioniert! Danach freue ich mich, als Gast meine gehörlose Freundin Winny Stenner vorzustellen. Sie arbeitet zwar aktuell in der Familienhilfe und als Dozentin für Deutsche Schriftsprache, besucht uns heute jedoch als gehörlose Journalistin, Sprach-Spielerin und Schreibende in allen Wahrnehmungs-Welten, der der Normalsinnigen und der der Gehörlosen, der Nasen- und der Augenmenschen. Weiterlesen

Reisetagebuch, die Zweite

Und so ging es nach den Osterferien weiter im zweiten Workshopblock meiner Autorenpatenschaft an der Landesschule für Gehörlose und Schwerhörige in Neuwied:

3. Workshoptag, 12.4.2018
[…] Was ist spannend an einer Geschichte? Gemeinsam sammeln wir Elemente und Fragen und nähern uns dabei dem wichtigsten Verbündeten, den Autoren auf dem Weg zu einer packenden Erzählung haben: der Hauptfigur. Weiterlesen

Reisetagebuch, die Erste

Prolog: Kofferpacken & Kennenlernen (20.3.2018)
Wie viele Geschichten beginnt die unsere mit einer Begegnung mit Hindernissen. Bis die Tonanlage halbwegs tat, was sie tun sollte, damit jeder im Publikum mit oder ohne Hörschädigung meiner Lesung folgen konnte, ohne dabei allein auf die beiden Gebärdendolmetscher angewiesen zu sein, brauchte es sowohl Geduld als auch Geschick. Aber dann ging es gleich richtig los … Weiterlesen